Geografie

Unsere Gemeinde ist ein Ortsteil der Stadt Arnsberg Hochsauerlandkreis. Arnsberg ist mit ca. 73.000 Einwohnern die größte Stadt im Kreis. Sie ist geprägt durch Industrie und Dienstleistung in den Ortsteilen Neheim und Hüsten und Behörden im Ortsteil Arnsberg. Rumbeck liegt mit ca. 1.100 Einwohnern am östlichen Rand des Ortsteiles Arnsberg.

Geschichte

Der Ortsteil Rumbeck wurde erstmals urkundlich erwähnt im Jahre 1185.
Zu dieser Zeit war Rumbeck ein Hof der Grafen von Arnsberg. Dieser schenkte den Hof dem Kloster Wedinghausen in Arnsberg. Um das Jahr 1190 wurde dann das Prämonstratenserinnen Kloster in Rumbeck gegründet. Dieses hatte bis zur Säkularisation im Jahre 1802 bestand. Der eigentliche Ort Rumbeck entstand nach Auflösung des Klosters zunächst durch die Ansiedlung einiger Knechte und Mägde. Im Laufe der Jahre wuchs der Ort nur sehr langsam.
Erst im Laufe des 19. Jahrhunderts und dabei besonders ab 1950-1960 und 1970-1980 entstand die heute vorhandene Bebauung.

Vereinsleben in Rumbeck

Über Kolping hinaus existiert in Rumbeck ein stark ausgeprägtes Vereinsleben. Diese Vereine sind:

Diese Vereine gestalten gemeinsam das Vereinsleben in Rumbeck und geben jährlich einen Vereinsringkalender mit den  Programmpunkten aller Vereine heraus.